Montag 02.12.19 Mein glückliches inneres Kind fördern

Inhalt
Unser inneres Kind symbolisiert unsere prägenden Kindheitserfahrungen, die wir als Erwachsener durch Denkmuster und Verhaltensprogramme mit uns herumtragen. Vieles davon ist unbewusst, und Glaubenssätze wie „Ich bin nicht gut genug“, „Ich muss besser sein, damit ich geliebt werde“, „Ich bin dumm“ etc. steuern im Geheimen unser Verhalten. Wir entwickeln Selbstschutzstrategien um unser vermeintliches Defizit zu kompensieren, und versuchen, alles perfekt zu machen, es allen Recht zu machen, flüchten uns in die Arbeit und vieles mehr. Unsere Glaubenssätze zusammen mit den daran gekoppelten negativen Gefühlen und den dazugehörigen Selbstschutzstrategien machen uns das Leben manchmal ganz schön schwer.

Sobald Sie Ihr inneres Kind besser kennen, können Sie es beruhigen, trösten und gut für es sorgen. Dabei hilft uns unser gesundes und kompetentes Erwachsenen-Ich. In diesem Vortrag lernen Sie, wie Sie ihr inneres Kind besser versorgen können, damit es glücklich und unbeschwert Ihr Leben bereichert und die Leichtigkeit und Freude im Alltag einziehen darf.

Referent / Leitung
Dipl. Psych. Lena Holldorf

Termin und Dauer
Montag, 2.Dezember 19 – 20:30 Uhr
Anmeldung per Email, Telefon 09335 99770 oder
Anmeldeformular, siehe unten

Teilnahmegebühr
Eintritt frei!